Printronix

Printronix - Industrial Printing Technology Solutions

P7000 Cartridge – Häufig gestellte Fragen von Benutzern von P5000/P7000-Druckern mit Spule

Frage: Sind die Zeilenmatrixdrucker der P7000 Cartridge-Serie ein Plug & Print-Austausch für meinen aktuellen P5000/P7000-Drucker?
Antwort: Ja. Der entscheidende Faktor für die Kompatibilität ist die Firmware des Druckers. Der P7000 Cartridge verwendet dieselbe Firmware. Es handelt sich um einen echten Plug-and-Print-Austausch.
Frage: Wenn ich auf einen Drucker der Serie P7000 umstelle, muss ich dann meine Anwendung ändern?
Antwort: Nein. Wir sind uns bewusst, dass die Änderung von Hostanwendungen nicht wünschenswert und häufig nicht möglich ist. Daher wurden umfassende Tests durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Drucker der Serie P7000 abwärtskompatibel mit allen vorhandenen P5000- und P7000-Anwendungen sind. Außerdem verwenden die Drucker der Serie P7000 denselben Softwarecode wie die älteren P5000- und P7000-Modelle. Die zur Erreichung der gewünschten Druckausgabe erforderlichen Modifikationen können ohne kostspielige Veränderung der Hostanwendung vorgenommen werden.
Frage:  Kann ein früher installierter P5000/P7000-Drucker mit Spule auf einen P7000-Kartuschendrucker aufgerüstet werden?
Antwort: Nein. Alle größeren Komponenten, einschließlich des Druckmechanismus, sind beim P7000 komplett neu.
Frage: Kann ein P7000 Cartridge-Drucker meine anspruchsvollen Formulare verarbeiten?
Antwort: Ja. Bei den geräuschgedämpften Gehäusemodellen aller Versionen der P7000-Drucker finden sich die gleichen leistungsfähigen Antriebsmotoren, der gleiche gerade Papierweg durch die Druckstation und die gleiche leichte Kurve zum Ausgangsbereich wie bei den entsprechenden P5000-Druckern wieder. Die Modelle mit Unterschrank hingegen wurden stark verbessert. Die relativ scharfe Biegung und der dünne Ausgabeschlitz der P5000-Modelle wurden entfernt. Der Papierweg des neuen P7000 mit Untergestell orientiert sich jetzt stärker am bewährten Design der Gehäusemodelle. Die Folge ist, dass der P7000 mit Untergestell jetzt auch 17 Zoll breite Formulare verarbeiten kann und das Papier mit der gleichen Geschwindigkeit einzieht wie die Gehäuseeinheiten.
Frage: Kann mein P5000/P7000-Drucker mit Spule für neue IT-Anforderungen aufgerüstet werden?
Antwort: Nein. Das Kernstück des Spulen-Basissystems wurde vor über zehn Jahren entwickelt. Ältere Modelle können neue Funktionen wie den neuen Intelligent Mail-Barcode nicht unterstützen.
Frage: Unterstützt der neue P7000-Kartuschendrucker Intelligent Mail-Barcodes?
Antwort: Ja. Der P7000 ist IMB-kompatibel.