Printronix

Printronix - Industrial Printing Technology Solutions

Häufig gestellte Fragen zum integrierten Druckmanagement des P7000 Cartridge

Frage: Kann ich den Farbbandverbrauch auf dem P7000 Cartridge verfolgen?
Antwort: Ja. Der Drucker erfasst die Menge und den Typ aller auf dem Gerät verbrauchten Farbbänder. Dieses Protokoll kann jederzeit überprüft und remote über PrintNet Enterprise™ angezeigt werden, um zu ermitteln, wie hoch der Verbrauch Ihres Unternehmens ist.
Frage: Wie erkennt der Drucker, wann ein Farbband eingesetzt wird und um welchen Typ es sich handelt?
Antwort: Jede Farbbandkartusche enthält einen kleinen elektronischen Chip, über den dem Drucker der Typ und die verbleibende Lebensdauer des Farbbands mitgeteilt wird.
Frage: Kann ich die Lebensdauer der Farbbandkartusche über eine Remote-Abfrage anzeigen?
Antwort: Ja. Für Drucker, die über PrintNet Enterprise™ verfügen, kann die Farbbandlebensdauer in einem beliebigen Web-Browser remote angezeigt werden. Und das ist nicht alles: PrintNet Enterprise kann so konfiguriert werden, dass eine E-Mail an Ihr webfähiges mobiles Gerät gesendet wird, wenn die Restlebensdauer des Kartuschenfarbbands gering ist, und eine weitere E-Mail, wenn das Farbband zu Ende ist.
Frage: Ist die Anzeige der Lebensdauer des Kartuschenfarbbands auch dann genau, wenn ich viele verschiedenartige Druckaufträge ausführe?
Antwort: Ja. Das System verwendet einen komplexen Algorithmus, der den Verbrauch in allen Bereichen des Farbbands automatisch erfasst. Wenn das Druckmuster gewechselt wird, werden andere Bereiche des Farbbands verwendet. Das wird jedoch ebenfalls erfasst und berücksichtigt.
Frage: Wenn ich ein teilweise verbrauchtes Kartuschenfarbband vor Ende der Lebensdauer austausche, bleibt die Anzeige der Farbbandlebensdauer trotzdem korrekt?
Antwort: Ja. Ein Farbband kann jederzeit entnommen und ersetzt werden. Das System zeigt immer die richtige Restlebensdauer für das gerade geladene Farbband an.
Frage: Was passiert, wenn das Ende der Farbbandlebensdauer erreicht ist?
Antwort: Die Lebensdaueranzeige zählt bis zum Wert von zwei Prozent herunter. Dann gibt das System die Warnung Low Ribbon Life aus. Die Anzeigelampe blinkt, die Warnmeldung wird angezeigt und gegebenenfalls werden E-Mail-Warnnachrichten versendet. Der Druckvorgang wird jedoch ohne Unterbrechung fortgesetzt. Wenn die verbleibenden zwei Prozent aufgebraucht sind, stoppt der Drucker, damit die Druckqualität nicht unter den eingestellten Grenzwert sinkt. Die Fehlerlampe blinkt, ein akustischer Alarm ertönt, auf dem Display wird die Meldung angezeigt, dass ein neues Farbband eingesetzt werden muss, und gegebenenfalls wird erneut eine E-Mail-Warnnachricht versendet.
Frage: Zu welchem Zeitpunkt wird die die Warnung „Ribbon Life Low“ ausgegeben?
Antwort: Wie die Helligkeit des Druckbilds kann der Benutzer diesen Zeitpunkt individuell einstellen. Standardmäßig wird die Warnung „Ribbon Life Low“ ausgegeben, wenn die Restlebensdauer des Farbbands zwei Prozent beträgt.
Frage: Kann ich den Zeitpunkt ändern, zu dem das System mich auffordert, das Kartuschenfarbband zu wechseln?
Antwort: Ja. Dieser Zeitpunkt ist frei wählbar und kann an die Anforderungen Ihrer Anwendung angepasst werden.
Frage: Kann ich meinen Drucker so programmieren, dass er nicht stoppt, wenn das Ende der Farbbandlebensdauer erreicht ist?
Antwort: Ja. Im Bereich „Advanced User“ der Druckermenüs können Sie eine entsprechende Option aktivieren, damit das Ende der Farbbandlebensdauer ignoriert wird. Die Anzeige der Farbbandlebensdauer ist weiter aktiv, jedoch werden keine Warnmeldungen ausgegeben und der Drucker stoppt bei Erreichen von 0 % nicht. Die Verantwortung für den rechtzeitigen Wechsel des Farbbands liegt dann wieder beim Benutzer.